Archive for Mai, 2007

Keine Teilnahme an den Turnieren in Flittard und Biefang

Mittwoch, Mai 30th, 2007

Obwohl wir rechtzeitig gemeldet hatten, haben wir leider keine Zusage für diese Turniere erhalten.

Anna möchte statt dessen am Wochenende 16./17. Juni in Weiden melden. Wir könnten dann von Samstag auf Sonntag auf dem Platz Breslauer Str. zelten (ein Turnierzelt würde dann stehen bleiben) und der dicke Trainer würde dann die versprochene Grillsession ausrichten (natürlich mit den Chicas…).
Was denkt Ihr darüber

Wetterkapriolen in Hessen

Mittwoch, Mai 30th, 2007

Das gesamte Spektrum von Sommerwetter erlebten wir am vergangenen Wochenende auf unserer Pfingstfahrt nach Nieder-Eschbach (bei Frankfurt).

Gut gelaunt und gespannt auf die Dinge die uns dort erwarteten erreichten auch die letzten Pfingstfahrer im Prologolf am frühen Abend das sehr schöne Gelände des TuS Nieder-Eschbach (Unser Navigationssystem hiess übrigens nicht TomTom sondern DomDom, Version Shakira 2.0).

Das Zelt war schnell aufgebaut und schon war das Team auch schon bereit, die Gegend zu erkunden und sicherer zu machen…
Trotz drohender und angekündigter Gewitterfront – es blitzte beinahe die ganze Nacht durch – hatten wir einen schönen ersten Abend bei angenehmen Temperaturen.

Der Samstag erstrahlte dann in schönstem Sommerwetter, das Turnier konnte beginnen. Es stellte sich recht schnell heraus, dass es ein anstrengender Tag werden würde, aber alle hatte richtig Lust auf Handball und so schafften wir es bis ins Halbfinale, wo wir trotz gute Leistung in der ersten Hälfte der Partie an der sehr guten C-Jugend des TV Petterweil scheiterten.
Im „kleinen Finale“ sicherten wir uns dann den 3. Platz im C-Jugendturnier.

Der Abend brachte uns die Jugenddisco und mehrere Erkenntnisse: man hört offensichtlich nicht mit 18 auf, Jugendlicher zu sein und es gibt wohl Menschen, die Flüssigkeiten ohne Alkohol nur aus der Dusche kennen. Das Team94 hatte ein Auge auf die Sorgenkinder, die gemachten Eindrücke wurden einstimmig unter „S“ wie „Schlechtes Beispiel“ abgelegt.

Dass es an diesem Abend regnete, war nebensächlich, wie auch die Pfütze in unserem Zelt – kurzerhand wurde das Frühstückszelt erobert… 😉

Sonntagmorgen und Frühstück am Bett… Philipp W. gefiel das so gut, dass er zuhause den Vorschlag unterbreiten wird, in der Küche zu schlafen. Handballerisch brachte der Tag ein gemischtes Programm. Wir traten mit den mitgereisten B-Jugendlichen im Wettbewerb der männlichen B-Jugend an, Schredder verstärkte sogar noch die A-Jugend und machte auch dort eine gute Figur. Der mittags einsetzende Regen tat der guten Stimmung keinen Abbruch, die Spiele wurden danach alle im Siebenmeterwerfen entschieden. Siggon erwies sich hier trotz eines spektakulär verworfenen Versuchs (allerdings mit excellenten Haltungsnoten!!) als sicherer Schütze, Schredder zeigte diversen A-Jugend Torhütern, was eine Harke ist und beide Teams schlossen die Wettbewerbe gut ab (2. und 3. Platz).

Da das Wetter nachmittags wieder aufklarte, gab es zum Abschluss des Tages noch ein Trainingsspiel gegen die B-Jugend von Wahnfried, dass allen Beteiligten (von uns waren Philipp, Siggon, Shakira, Schredder und Marco dabei) noch einmal alles abverlangte. Nach 2 x 20 Minuten plus 10 Minuten Manndeckung stand es verdientermassen unentschieden und alle waren so richtig platt.

Der Abend wurde von allen genossen, ob beim Kartenspiel, Cola-Wetttrinken (selbst Max gestand am nächsten Morgen, dass es „total Spass“ gemacht hat) oder der Oldieparty.

Es war eine tolle Fahrt, vor allem wegen der tollen Vorbereitung von Margret und dem Betreuerteam. Wir haben neue Kontakte zu einem tollen Team geknüpft, die C-Jugend vom TV Petterweil möchte uns sehr gerne einmal besuchen kommen.

Hoffentlich haben im nächsten Jahr mehr Leute aus unserem Team die Möglichkeit, mitzufahren.

Turnier in Roetgen

Dienstag, Mai 15th, 2007

Das Turnier in Roetgen ist für folgende Teammitglieder:

Dominik Nicolae – Benjamin – Jannis – Marco – Mattis – Max Auhagen – Max Palm – Meijer – Nigel – P.D. – Robert – Reiffi

Sichtung Jg. 1993

Dienstag, Mai 15th, 2007

Wir sind an diesem Wochenende Ausrichter einer Sichtung des Jahrgangs ´93 und erhalten dafür für unsere Jugendkasse gutes Geld.

Dafür müssen wir auch als Wettkampfrichter etwas arbeiten.

Die Jungen und Mädchen müssen 5 Übungen absolvieren – kennen wir ja – und jede Übung sollte 5 Wettkampfrichter haben.
Wir treffen uns mit
allen um 13.45 Uhr in der Sporthalle Neuköllner Strasse.

Aachener Stadtderby klar für uns entschieden!

Sonntag, Mai 13th, 2007

Nach tollem Spiel schlug das Team94+ den Tabellenführer von BTB Aachen mit 39:34.

Die schlechten Nachrichten vom Tivoli hatte unser Team wohl noch nicht ganz verdaut, denn der BTB kam deutlich besser ins Spiel und lag schnell mit 4:2 vorne. Erst nach einer Umstellung in der Deckung hatten wir das gute und variable Angriffsspiel der Burtscheider besser im Griff und konnten in der Folge die Partie offener gestalten. Nach 15 Minuten gelang uns mit dem 8:7 erstmalig die Führung – großen Anteil hatte in dieser Phase daran Shakira, der ein starkes Spiel sowohl in der Deckungsmitte als auch am Kreis machte. Ausschlaggebend dafür, dass das Team vom BTB in der ersten Hälfte lediglich nur noch einmal zum Ausgleich (10:10) kam, war jedoch vor allem die niedrige Fehlerquote. Das hatte zur Folge, dass BTB Aachen nicht das gefährliche Tempospiel entwickeln konnte und unser Team setzte sich kontinuierlich bis zum Halbzeitstand von 19:15 ab.

In der zweiten Halbzeit gelang es uns zunächst, die Führung zu halten bzw. auszubauen(26:19, 35.). BTB kam jedoch in der Mitte des zweiten Durchgangs nach einer Umstellung in unserem Team noch einmal ins Spiel zurück und auf ein Tor heran (35:34, 46.). In den letzten Minuten stand unsere Deckung jedoch sicher und liess keinen weiteren Torerfolg der Burtscheider zu.

Bemerkenswert in dieser Partie war die geschlossene Mannschaftsleistung und das gegenseitige Einstehen in der Deckung. Nigel zeigte in der entscheidenden Phase der ersten Hälfte, dass körperliche Vorteile des Gegners durch Einsatz und intelligentes Abwehrverhalten wettzumachen sind. Mattis ist der lebende Beweis dafür, dass Trainingsbeteiligung und -eifer Früchte trägt und das nicht nur wegen der beiden Tore.

Mit diesem Sieg und der Niederlage der JSG Eilendorf/Stolberg ist die Oberligaqualifikation in trockenen Tüchern. Dies ist ein schöner Erfolg und auch wenn oder gerade weil in der Oberliga mehr Gegner von der Qualität einer HSG Merkstein oder eines BTB Aachen warten, freuen wir uns auf diese Herausforderung.

Aktualisierung: Oberliga-Qualifikation (Termine)

Samstag, Mai 12th, 2007

16.05.2007 – 19:00 Uhr – BIRK (Festhalle)
TV Birkesdorf – Schwarz-Rot Aachen
Abfahrt 17:30 Uhr Neuköllner Str.

Deutliche Niederlage in Merkstein

Montag, Mai 7th, 2007

Mit 23:38 verlor unser Team am frühen Sonntagabend das Oberligaqualifikationsspiel bei der HSG Merkstein.

Vor ca. 80 Zuschauern kam unsere Mannschaft nur schwer in Tritt und lag sehr schnell mit 1:4 und 3:6 hinten. Gegen die körperlich überlegenen Gastgeber unterliefen dem Rückraum im Spielaufbau ungewöhnlich viele Flüchtigkeitsfehler, so dass eigentlich zu keiner Zeit der ersten Halbzeit die Chance bestand, das Match ausgeglichen zu gestalten.

Nachdem auch nach dem Seitenwechsel keine Aussicht auf Besserung bestand – die Merksteiner waren uns zu diesem Zeitpunkt in allen Belangen überlegen – nutzten wir die Gelegenheit, alle Spieler in einem solchen Match etwas Erfahrung sammeln zu lassen und wechselten auf beinahe allen Positionen durch. Das Ergebnis nahm auch aus diesem Grund diese Form an, ist aber kein Beinbruch, denn alle eingesetzten Spieler setzten sich am gestrigen Tage im Rahmen ihrer Möglichkeiten ein.

In der Qualifikation stehem wir mit 3 Punkten nach 3 Spieltagen auf einem guten 3. Platz und können uns weiterhin berechtigte Hoffnungen auf die Oberliga-Qualifikation machen.

Ehrung durch den Handballer des Jahrhunderts

Samstag, Mai 5th, 2007

Am 13.05.2007 wird unser Team 94+ im Rahmen der Kreispokalendspiele für die Leistungen der vergangenen Saison mit den Meisterschaften in der C-Jugend Kreisklasse und der D-Jugend Kreisliga, dem D-Jugend Kreis-A-Pokalsieg und schlussendlich dem 1. Platz bei der Talentiade 2007 geehrt.

Die Ehrung des Handballkreises Aachen/Düren wird durch den Weltmeister des Jahres 1978 und „Handballer des Jahrhunderts“ Erhard Wunderlich vorgenommen und gegen 15.30 Uhr vorgenommen. Da die Presse zum Fototermin erscheinen wird, müssen wir um 15.15 Uhr umgezogen (die weiß-rot gestreiften Trikots) in der Halle Neuköllner Straße sein.